Versandkostenfreie Lieferung bereits ab 50,00 € Bestellwert - günstigere Preise durch 3 % Mehrwertsteuersenkung

Schisandra Produktinfo

Beschreibung

Schisandra wurde bereits in der späten Han-Dynastie erwähnt und wurde erst Mitte des 19. Jahrhundert in Europa eingeführt. Schisandra Die Schisandra ist eine Kletterpflanze mit eirunden,spitzen Blättern die eine Höhe von ca. 8 m erreichen kann. Sie ist eine zweihäusige Pflanze, d.h. das es männliche und weibliche Pflanzen gibt. Im späten Frühjahr bildet sie weiße bis cremefarbene duftende Blüten. Bei den weiblichen Pflanzen bilden sich daraus die roten aromatischen Früchte. Beheimatet ist die Schisandra im Nordosten Chinas und in Japan. Die Vitalbeere wird in Nordost-China in den Provinzen Jilin, Hebei, Heilongjian und Lianoning angebaut. In Russland werden Schisandra-Blätter als Tee (“Limonik”) verwandt, die roten, Johannisbeeren ähnlichen Früchte als Obst, in Gebäck und als Grundlage für Liköre und alkoholfreie Getränke. Der Fruchtgeschmack ist sehr charakteristisch, nach Ansicht der Chinesen ist er bitter, sauer, süß, scharf und salzig zugleich, weshalb sie die Frucht “Wu-Wie-Tsu” (“Fünf-Geschmacks-Frucht”) nennen (ALBRECHT, 1998). Die Gattung Schisandra bildet zusammen mit der Gattung Kadzura die Familie der Schisandraceen. Die Gattung Schisandra umfaßt 26 Arten, die mit einer Ausnahme, der in Nordamerika vorkommenden Schisandra coccinea Michx.f., alle aus Ost- und Südost-Asien stammen. Darunter:
  • Schisandra chinensis (Turcz.) Baill.
  • Schisandra glaucescens Diels
  • Schisandra grandiflora (Wall.) Hook f. & Thoms S. Henryi C.B.Clark
  • Schisandra propinqua (Wall.) Baill.
  • Schisandra repanda (S.&Z.) Radkl.
  • Schisandra rubriflora (Franch.) Rehd.&Wils.
  • Schisandra sphaerandra Stapf
  • Schisandra sphenanthera Rehd. & Wils.

Schisandra Schisandra chinensis ist winterhart und hat ein vergleichsweise nördliches Verbreitungsgebiet (Hokkaido und Nord-Honshu in Japan, Amur-Ussuri-Gebiet, Sachalin und Kurilen in Russland, Sichuan und Yunnan in China, sowie nördliches Korea). Die Aussaat sollte im Herbst erfolgen. Auch eine Vermehrung durch Ableger ist möglich. Die Schisandra bevorzugt einen feuchten , nährstoffreichen Boden mit guter Drainage. Die Lage sollte halbschattig bis sonnig sein. Für eine Befruchtung werden männliche und weibliche Pflanzen benötigt. Die Schisandra ist winterhart. Die Früchte werden nach dem 1.Frost geerntet.

 

Herkunft

Süß, sauer, heiß, bitter und salzig, so hat Schisandra seinen Namen “Wu Wei zi” zu verdanken, das “fünf Aromen” auf Chinesen bedeutet. Prinzipiell werden die Nord- und südlichen Arten unterschieden. Lee Shizhen sagte: „Schisandra fällt in zwei Kategorien: die Nord- und südliche; die im Süden sind rot und die im Norden sind dunkel und die dunklen sind gut als Stärkungsmittel “. Die nördliche Schizandra Beere ist besonders wegen seines Reichtums und Vitalstoffen bekannt, die von inländischen Firmen als Biokost verkauft werden, aber auch weltweit exportiert weden. Schisandra Ein anderer Name für Schisandra ist im Gebirgschinesische “stachelige Asche”, eine Art beständige Zwillingspflanze in der Familie der Lilienmagnolie. Schizandra bevorzugt besonders dunklen und feuchten Humusboden. Die wundervollen natürlichen Bedingungen im Changbai Gebirgszug sind geprägt von einer durchschnittlichen Temperatur von 2 bis 6 °C, 700 bis 900 Millimeter jährlicher Niederschlag, der besonders feuchte fruchtbare und durchlässige Boden. So herrschen im Changbai Gebirgszug ideale Vorraussetzungen für ein vitalsoffreiches Wachstum der nördlichen Schizandra Beere. Seit 1997 wurde die Forschung an der Anbautechnologie der Schizandra Beere begonnen und die Kultivierungsmethoden enorm verbessert, so dass der Ertrag und die Qualität der kultivierten Schizandra Beeren viel höher sind als der von den wild gewachsenen Beeren. Die Changbai Grafschaft in der Jilin-Provinz legt ihren Schwerpunkt auf die Schizandra Zucht, wo Schizandra Beere auf mehr als 4.000 Morgen angebaut werden, einschließlich der organisch überwachten angebauten Schizandra Beeren.

   

Traditioneller Anbau, ohne Chemie

Schisandra Geeignete Anbauflächen von Schizandra Beeren müssen weg von Luft-, Wasser- und Bodenverunreinigung mit jährlichem Niederschlag zwischen 600mm-700mm sein. Im Hinterland der Changbai Gebirgswaldes der Changbai Grafschaft bietet ein kaltes und feuchtes Klima und ein fruchtbaren Boden die besten Voraussetzungen für den großräumigen Anbau der nördlichen Schisandra.   Die Samen werden traditionell vom August bis September aus den stärksten und kräftigsten Früchten entnommen. Vom Herbst bis zum Frühjahr werden die Sämlinge herangezogen. Die Jungpflanze wird Ende April bis Anfang Mai in den Feldern ausgepflanzt, wo die junge Schizandra Pflanze nun in den optimalen Bedingungen im Hinterland des Changbai Gebirgszug erneut zu einer vitalstoffreichen Pflanze heranwachsen kann. Verwendet werden nur organisches Düngemittel, anorganische Düngemittelprodukte oder Mikrobendüngemittel. Die Anbauflächen werden im Herbst nach der Ernte gedüngt, nachdem der Boden gepflügt wurde, und dann erst wieder wenn die ersten Knospen der Schizandra Pflanze aufgehen, was im frühen Mai der Fall ist. Im July, wenn die Pflanze in der mittleren Wachstumphase ist, wird erneut organischer Dünger auf die Felder aufgetragen.

   

Traditioneller Anbau

Schisandra Seit 1997 wurde die Forschung an der Anbautechnologie der Schizandra Beere begonnen und die Kultivierungsmethoden die heute verwendet werden enorm verbessert, so dass der Ertrag und die Qualität der kultivierten Schizandra Beeren den der wild gewachsenen Beeren durchaus gleichzusetzen ist. Die Bewässerung steht absolut im Einklang mit der Natur. Es wird nur Regenwasser, Quellwasser und nicht verschmutztes Flusswasser zur Bewässerung verwendet. Für den Anbau der kultivierten Schizandra Beeren wird der Gebrauch von organischen synthetischen Insektenvertilgungsmittel, Fungizide, milbentötender Mittel, Herbizide, Schädlingsbekämpfungsmittel, oder der Gebrauch von gentechnisch veränderten Saatgut strickt verboten. Chemie und Monsanto kommt hier nirgendwo aufs Feld.

   

Die Ernte kann beginnen

Schisandra Wenn die Früchte tief rot und weich sind beginnt Ende August bis Anfang September die Ernte. In sauberen Erntekörben (mit ca. 15 bis 20kg Fassungsvermögen) machen Sie sich nun die “Fruitpicker” an ihre Arbeit. In Handarbeit werden die reifen Beeren gepflückt. Wer schon mal 20kg Beeren gepflückt hat, kann sich durchaus die Mühen der Arbeit vorstellen. In klimatisierten Verarbeitungshallen werden die Früchte nun aussortiert und von Verunreinigungen befreit. An sonnigen Tagen werden die Früchte auf Matten im Freien getrocknet, an regnerischen Tagen werden die Körbe mit den Schizandra Beeren in belüftete Hallen gebracht, die noch sehr altmodisch mit Holzöfen auf Temperatur gebracht werden.

   

Schonende Trocknung

Schisandra Auch hier spielt die Temperatur ein entscheidende Rolle, da die Früchte bei zu hoher Temperatur Nährstoffen einbüßen. Deshalb übersteigt die Temperatur im Freien , wie auch in der Halle nicht 35°C. Also ein koscheres Trocknungsverfahren, zum Wohle der Inhaltsstoffe. Das Klima läßt, nebenbei bemerkt, in dieser Zeit auch keine höheren Temperaturen zu. Die getrockneten Früchte haben dann alle ein purpurfarbiges Rot und viel Fruchtfleisch und dank der verbesserten und traditionellen Anbau-/Trocknungsmethodik ein Maximum an Vialstoffen.

   

Nährwerte und Verwendung

Schisandra Aus der Schisandra werden die reifen Früchte verwendet – sie werden als Schisandrae fructus bezeichnet – oder die getrockneten Blätter. Ihre Bezeichnung ist Chinesische Limonenblätter oder Folia Schisandrae. Verwendet werden die getrockneten, reifen Früchte. Die biologisch aktiven Substanzen in den Schisandrabeeren enthalten die Vitamine C, B6 und E, Provitamin A sowie Mineralstoffe, Spurenelemente, ätherische Öle und wichtige sekundäre Pflanzenstoffe, vor allem Lignane wie Schisandrine und Gomisin A, B, C, D, F, G, weiterhin B-Bisabolene. Zu denen gehören auch die Lignane. Weil sie in ihrer Struktur den weiblichen Geschlechtshormonen ähneln, fallen sie besonders auf.
Schließen (Esc)

Newsletter und 10% Rabattgutschein

Ich möchte exklusive Gutscheine und Angebote aus eurem Sortiment per E-Mail erhalten - kein Spam, der Newsletter ist jederzeit kündbar! Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Age verification

By clicking enter you are verifying that you are old enough to consume alcohol.

Suchen

Einkaufswagen

Ihr Einkaufswagen ist im Moment leer.
Einkauf beginnen